mEEGaHStim

Innovative Hörhilfe

Laufzeit: 04/2017 - 03/2020
Förderer: VDI/VDE BMBF

Förderkennzeichen: 16SV7786

Im Projekt mEEGaHStim wird eine Hörhilfe entwickelt, die über ein Brain-Computer-Interface funktioniert. Das neue Gerät ermöglicht Hörgeschädigten ein selektives, gerichtetes Hören, indem es EEG-Signale der Nutzer misst.

Unser Fokus liegt in diesem Projekt auf der lebensweltlichen Einbettung der Hörhilfe. Wir verfolgen einen wohlbefindensorientierten Gestaltungansatz und beschäftigen uns mit den persönlichen Ressourcen, Wünschen, Ängsten, Nöten und Sorgen der zukünftigen Nutzer. Wie können Hörhilfen nicht nur Defizite ausgleichen, sondern positive Erlebnisse bestärken und ihre Nutzer individuell befähigen?

In einem Co-Design-Panel mit Betroffenen untersuchen wir die Bedeutung des Hörsinns, entwickeln Prototypen und explorieren zukünftige Nutzungsszenarien sowie mögliche Kommunikations- und Interaktionsformen.

Das Vorhaben mEEGaHStim wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

 

 

Autoren

Dipl. Des. Judith Dörrenbächer