Zukunftskongress 2019 in Bonn

Positive.png

Der Zukunftskongress steht vor der Tür. Am 21. und 22. Mai 2019 widmet sich der Zukunftskongress dem Thema „Souverän in die digitale Zukunft“.

Im Sessionblock 3 "Die Interaktion im Mittelpunkt der Forschung“ stellen wir am 22. Mai in der Session 12 "Interaktionsformen der Zukunft“ unser Projekt „Positive Futures“ vor. Unter Anwendung einer spekulativen Methode nimmt das Projekt eine Technikfolgenabschätzung vor. Diese Technikfolgenabschätzung hat zum Ziel gesellschaftliche Strömungen in die zukünftige Technikentwicklung und Forschungsförderung mit einzubeziehen und Technik so menschzentriert auszurichten.

SAVE THE DATE
Zukunftskongress 2019
Mittwoch, 22. Mai 2019
Session 12 "Interaktionsformen der Zukunft“
13.00 - 14.30 Uhr
Platz der Vereinten Nationen 2, 53113 Bonn

–.–.–.–.–.–

Außerdem ist unsere Kollegin Diana Löffler auch mit einer Session am Start: 

Im Sessionblock 1 "Der Mensch im Mittelpunkt der Forschung" stellen wir in der Session 2 "Wie kommt der Roboter in die Pflege?" Ansätze für die Gestaltung einer "guten" Mensch-Roboter Interaktion vor und diskutiert mit dem Plenum darüber, wie sich durch eine pflegespezifische Gestaltung robotischer Systeme die Hürden für den Transfer in die Praxis senken lassen. 

Dienstag, 21. Mai 2019
Session 2 "Wie kommt der Roboter in die Pflege?"
14.30 - 16.00 Uhr